Wo liegt das Herz einer Golfanlage?

Manchmal liegt es im Sekretariat, so habe ich es auf der Golfanlage in Hatten, nahe Oldenburg, erlebt. Eine sehr schöne 9 Löcher Hatten_19_05_2016_19Anlage mit breiten, gut gepflegten Fairways, fairem Rough und kleinen Wasserläufen, die geschickt platziert ins Spiel kommen. Die Grüns, wunderschön anzusehen, sehr gepflegt, wenn auch die Jahre die Einsaat vermischt haben, und in der jetzigen Blüte dieser Gräserart, die Grüns Hatten_19_05_2016_10ein wenig langsam waren. So ist es nun mal, wenn man in der Natur ist, nichts bleibt wie es ist, alles verändert sich täglich. Auf der Drivingrange sah es richtig gut und gepflegt aus, und das nach dem großen Brand der Caddyhalle vor einer Woche auf der Golfanlage.
Da waren bestimmt viele fleißige Helfer am Werk.

Von der Drivingrange kann man wunderbar auf der Bahn 1 starten, ein entspanntes PAR 3, gleich danach ein langes PAR 5 zum großen Start, anspruchsvoll mit einer Baumgruppe, einer Ausgrenze und Bunkern. Mit hat es gefallen, nicht nur, weil ich mit einem Birdie gestartet bin.

Hatten_19_05_2016_02In Gabriele Kosse habe ich das Herz dieser Golfanlage gefunden. Sie ist von Anfang an dabei, weiß Bescheid, organisiert, kümmert sich, passt auf, schreibt und telefoniert, ist fröhlich und aufmerksam. Sie ist immer Ansprechpartner, auch außerhalb der Geschäftszeiten. Gabriele sagt, so ist das nun mal, wenn man in die Sache hineinwächst und es sehr familiär zugeht. Momentan spielt sie leider kein Golf, aber sie hat noch eine Stammvorgabe (StV.) von 22, und das ist gut. Aber als ehemalige Tennisspielerin kommt man leichter in den Sport, weiß Gabriele. Ja das stimmt, dem kann ich nur zustimmen. Weiterhin viel Spaß Gabriele, lass Dich ab unHatten_19_05_2016_20d an von Deinen Golfern verwöhnen, denn Du verwöhnst sie jeden Tag.

Nach dem langen PAR 5 kommt wieder ein PAR 3, aber auch diese Bahn muss erst einmal gespielt werden, denn hinter dem Grün ist nichts mehr. Genauigkeit ist hier gefragt. Das darauf folgende PAR 4 ist toll. Ein gerader und guter Abschlag hilft Hatten_19_05_2016_21ungemein, sonst landet man im Fairwaybunker, der sich quer über fast die gesamte Bahn zieht. Vor dem Grün gibt es Bunker und einen kleinen Weiher, den man am besten nicht mit ins Spiel nimmt, sonst nutzt der tolle Abschlag auch nichts.

Meine Spielpartnerin Elfi, eine tolle Hatten_19_05_2016_14Frau und Golferin, ist auch schon von Anfang an dabei. Elfis Mann hat die Mitgliedsnummer 5. Während wir so gespielt haben, ich den Platz genießen konnte, hat Elfi mir ein wenig aus ihrem Leben erzählt. Sie war und ist immer begeisterte Sportlerin, laufen, walken, Tennis, und seit 1995 Golf. Elfi spielt mit einer StV. von 15, ganz beachtlich, und sie hat mir etwas lustiges verraten. Sie hat tatsächlich mal errechnet, was sie im Laufe der Jahre für Turniere ausgegeben hat und mit stolzen 2.500,00 Euro kommt da schon einiges zusammen. Ihre Ämter als Ladiescaptain und Mannschaftscaptain hat sie mittlerweile abgegeben, damit sie mehr Zeit für ihren Mann hat. Mit ihm genießt sie abends gemütlich auf der Terrasse bei einem Glas Wein die warme Frühlingsluft. Vielleicht erzählt sie ihm auch von unserem Spiel, das wir sehr ausgeglichen, sportlich fair und harmonisch gespielt haben. Eine große Leidenschaft muss ich noch erwähnen, denn Elfi ist auch Nageldesignerin. Das macht ihr richtig Freude. Sie hat sogar schon mal die Niedersachsen Meisterschaft gewinnen können. Respekt, sage ich da nur. Ja, beim Golfen lernt man nette Menschen kennen. Vielen Dank Elfi.

Hatten_19_05_2016_23Rund um die Gastronomie, im Ammerländer Fachwerkstil, so zumindest würde ich es sehen, gibt es ein großes Puttinggreen, das gerade von Ingrid bespielt wird. Ingrid kommt von der 27 Löcher Golfanlage Ostfriesland in Wiesmoor. Schaut mal auf meinem Blog, habe auch darüber etwas geschrieben.Hatten_19_05_2016_09

So geschützt zwischen den Häuschen, macht es richtig Spaß zu üben. Gleich nebenan die Gastronomie. Nach 17 Jahren ist Schluss, sagt Gastronom Hatten_19_05_2016_05Jürgen Pludra, meine Rente will ich nun genießen. Danke sage ich schon mal für das leckere Essen, genau das, was man vor oder nach der Runde braucht. Wünschen wir der Golfanlage Hatten wieder so ein glückliches Händchen bei der Auswahl des neuen Gastronomen, denn wie mir Elfi berichtete, und sie muss es wissen, waren die Golfer und Gäste im Restaurant Golfblick Hatten immer zufrieden. Ja, das glaube ich auch.

Nachfolgerin von Elfi ist Mannschaftscaptain Gudula, die auch schon seit 10 Jahren auf der Golfanlage in Hatten spielt. Ich habe Gudula natürlich zuerst einmal nach dem Ursprung ihres außergewöhnlichen, nordischen Namens gefragt, den sie am 8. Januar mit einem Namenstag feiert, und dann musste ich natürlich auch noch wissen, was Gudula ( StV. 17 ) hier auf der Hatten_19_05_2016_15Golfanlage Hatten begeistert. Es ist das familiäre, sich aufgenommen und aufgehoben zu fühlen, sagt sie. Herrlich, wenn man das von seiner Golfanlage sagen kann. Schon gewusst? In Rhede gibt es die einzige deutsche St. Gudula Kirche.

Die Bahn 1 und die Bahn 9 haben neue Grüns vor ein paar Jahren bekommen. Ganz besonders hat mir das Grün der Bahn 9 Hatten_19_05_2016_18gefallen, sehr onduliert, eingekreist von Hügeln, Bunkern und einer Baumgruppe. Spannend anzuspielen und noch herausfordernder zu putten. Also habe ich das putten weggelassen und gleich eingechippt…
….ach, wenn es doch immer so einfach wäre!

Bitte unbedingt mal spielen, ein interessanter und spielfreudiger Platz. 9 Löcher können so viel Spaß machen. Es muss (eben) nicht immer Kaviar sein…., oder eine 18 Löcher Anlage, um einen wunderbaren Tag zu erleben.

Annelie

http://www.click2annelie.de

View more posts from this author