Rügenwalder Mühle Ladies Open 2019

LET Access Series wieder einmal in Deutschland, Bad Zwischenahn
Es braucht nicht nur eine Menge Vorbereitung, es braucht auch gute Sponsoren, wenn man sich in der erfolgreichen LET Access Serie einreihen möchte. Mit dabei sein, wie Frankreich, Schweden, Tschechien, Schweiz, Finnland, Belgien oder England. Und jetzt hat sich eine norddeutsche Golfanlage, nämlich Bad Zwischenahn, zu einem solchen großen Event der Ladies European Tour entschieden und mit Hilfe von ftgolf durchgeführt.

Eine große Herausforderung, bravourös gemeistert.

Schon einmal konnte ich bei einem ProAm Spiel auf den Azoren dabei sein, ebenfalls auf der LET Access Series. Lest dazu auch meinen Artikel – click hier!

Diesmal war ich nicht beim ProAm Spiel dabei, konnte mich wie viele, viele Besucherinnen und Besucher allerdings vom Können der Ladies wieder einmal fesseln lassen. Und es war so wunderbar, mit welcher Leichtigkeit die Ladies ihre Schläger schwingen, dabei perfekte Längen erspielen und mit grandiosem und gezieltem Angriff aufs Green und an der Fahne ihren Ball platzieren. Herrlich…

Golf ist so wunderbar.

Die Schottin Laura Murray, die Gewinnerin der Rügenwalder Mühle LET Access Serie 2019, erspielte allein bei drei Tagen 18 Birdies. Mit einer 64, 68 und 70 war ihr der Sieg sicher, vor der Französin Marie Fourquier und der Italienerin Lucrezia Colombotto Rosso. Herzlichen Glückwunsch❤️

Die deutsche Greta Isabella Voelker belegte einen grandiosen sechsten Platz, und die in Bayern aufgewachsene Franziska Friedrich (Titelfoto) konnte einen geteilten 17. Platz belegen.
Schaut mal auf meinen Artikel: Wenn eine Unterschrift zum Autogramm wird.

Es war herrlich auf der Golfanlage, der Himmel zeigte ab und an Lücken und die Sonne blinzelte durch. Unter den dunklen, fetten Wolken kreisten glitzernde Segelflieger leise und umweltfreundlich über den Golfplatz und begleiteten harmonisch tanzend die Ladies auf der Runde. Die Golfanlage Bad Zwischenahn ist für ein derartiges Event geradezu ideal. Mit der Anhöhe am Halfwayhäuschen und dem Rundumblick auf mehrere Bahnen, hat der Besucher eine einmalige Möglichkeit das Spiel zu verfolgen. Eine Naturtribüne, die man nicht besser hätte aufstellen können. So ein wenig hat mich das Ganze an den Ryder Cup in Wales auf dem 18. Green erinnert. Und der Platz, 2010, im Celtic Menor Resort wurde extra dafür gebaut.

Selbstverständlich wurde die Golfanlage Bad Zwischenahn Wochen vorher vorbereitet. Das Greenkeeper Team der Firma Sommerfeld AG (auch Sponsor) hat perfekte Arbeit geleistet. Selbst die ausgeschlagenen Divots waren bereits am nächsten Tag wieder mit grün gefärbten Substrat verfüllt. Die Golfer der Golfanlage wurden 14 Tage vorher gebeten von anderen Abschlägen abzuschlagen, damit die Turnierabschläge für das Turnier und die Proetten geschont werden. Und das haben die Mitglieder der Golfanlage gerne getan. Sie haben die Arbeit der Greenkeeper damit entlastet und unterstützt, und der Platz präsentierte sich wunderschön. Ich habe solche Lust bekommen selbst eine Runde zu spielen, aber das mache ich garantiert bald.

Turnierorganisator Fritz Greimann und golf manager Fachredakteur Adriaan A. Straten

Fritz Greimann, der Organisator des Events von der ftgolf  GmbH  konnte sogar Sky für eine TV Übertragung – Zusammenfassung – begeistern. Da kann man schon ganz schön happy sein, denn Sky hat noch nicht einmal den Solheim Cup der Ladies, der, wie der Ryder Cup der Herren, alle zwei Jahre ausgetragen wird und ein weltweites Sportereignis ist, übertragen.

Gut, wir haben in Deutschland „nur“ rund 640.000 registrierte Golferinnen und Golfer, aber in der Türkei sind es nur rund 4.000, Belgien rund 65.000 und Finnland rund 140.000, nur mal so am Rande…

Während bei den Herren bei der KLM Open, Niederlande, fast alle (einer kam durch) den Cut nicht geschafft haben, sind es bei den Ladies im Rügenwalder Mühle LET Access, Bad Zwischenahn, immerhin acht Deutsche Ladies, die den Cut erfolgreich geschafft haben. Es wird also Zeit, dass wir endlich wieder große Sportereignisse bekommen. Und dieses Turnier war eins und wirklich wunderbar. Selbst Petrus war trotz schwarzer Wolken allen gnädig.

Vielen Dank dafür. Freue mich sehr, wenn es wieder heißt:
Die Golf-LET-Ladies kommen!

Annelie

http://www.click2annelie.de

View more posts from this author