Matchplay Freude auf der Golfanlage Brunstorf

Eine so wundervolle Golfanlage vor den Toren der Großstadt Hamburg, die jedes Golferherz regelrecht hüpfen lässt.

Christel und Hans-Heinrich von der Golfanlage Ostfriesland / Wiesmoor im Hotel Alt Lohbrügger Hof

1995 entstand dieses Golfer Paradies, das heute mit prickelnden und sehr gepflegten 18 Löchern sowie 9 Löchern, jedem Golfer, ob groß oder klein, Spielspaß bringt und vor allem ein fairer Platz ist, der auch das gewünschte Ziel erreichen lässt. Und so soll es ja auch sein. Ein Golfplatz muss dem Golfer ja nicht aufzeigen wie schlecht er gerade spielt.

Christian Thiemann, Geschäftsführer der Golfanlage Brunstorf, im Gespräch mit Annelie

Hier auf der Golfanlage Brunstorf kann sich ein Longhitter austoben, breite Fairways bringen den Ball immer wieder ins Spiel. Ein leicht hügeliges Gelände bringt Vielfalt in die Schlägerwahl. Der Platz ist gut zu laufen. Man merkt das hügelige Gelände kaum. Auf einigen Bahnen hat man dann einen fantastischen Blick über die bereits gespielten Bahnen und erkennt die traumhafte Landschafts-Typografie. Die Greens sind groß, leicht onduliert, manchmal auch mit einem Plateau, und sie sehen super aus.

Gut platzierte Seen und Bachläufe, Waste Areas und Bunker sowie kleine Täler und Grünbunker machen das Spiel auf der Golfanlage Brunstorf spielerisch interessanter, und optisch macht es den Platz so schön und malerisch, da muss man einfach zweimal hinschauen.

Im großzügigen Verwaltungsgebäude mit Restaurant und ProShop, Sekretariat, Kinderbetreuungsräume, Sauna, Bar und Chillout-Ecke, kann jeder das finden, was er gerade sucht.

Geschäftsführender Gesellschafter und Präsident Christian Thiemann hat sich mitten im Matchplaytrubel die Zeit genommen, um mir etwas über die Golfanlage zu erzählen. Christian Thiemann kann stolz darauf sein, dass seine Golfanlage über rund 2.000 Mitglieder (rund 1.000 Vollmitglieder) verfügt. Sein Konzept, breit aufgestellt zu sein, gibt ihm recht. Eine Golfanlage heute, muss sich dem Freizeitverhalten seiner Kunden anpassen. Und das geschieht auch auf der Drivingrange, nicht nur mit einer Flutlichtanlage, die selbst die umliegenden Golf Herrenmannschaften auf die Golfanlage Brunstorf zum Trainieren zieht. Die Drivingrange ist modern, freundlich, hell und einladend.

Ach, ich komme gar nicht aus dem schwärmen heraus, so sehr hat mir dort alles gefallen.

Doch kommen wir einmal zum MatchPlay, dass es bereits seit über 20 Jahren gibt. Norbert Gerkens hat dieses erfolgreiche Format damals ins Leben gerufen. Auf den teilnehmenden Golfanlagen deutschlandweit wird im Format everyone, ladies und mens gespielt. Deutschlandweit werden zum Ende der Saison die Regionalfinale ausgetragen, für Nord- und Ostdeutschland war es 2019 auf der Golfanlage Brunstorf.

Norbert Gerkens hat sich jetzt in den wohlverdienten Ruhestand begeben, obwohl, vielleicht arbeitet er insgeheim schon wieder an einem neuen Konzept….wer weiß, und zutrauen würde ich es ihm. Danke für die tolle und erfolgreiche MatchPlay Serie.

Neue Chefin der Matchplayserie ist die Geschäftsführerin der Golf Marketing GmbH, Claudia Hoffmann.

v.l.n.r.: Annelie, Norbert Gerkens und Claudia Hoffmann

Zusammen mit ihren Sponsoren stellt sie mit viel Schwung und Elan die Matchplayserie auf eine neue Plattform, modern und reizvoll für die Golfer, die sich daran beteiligen. Es gibt so wundervolle Preise und nicht zu vergessen, das Finale, diesmal auf der Golfanlage Hittfeld, (lest dazu meinen Artikel: click hier) und die reizvollen Reisen mit einem Kreuzfahrtschiff. Ach, wer möchte nicht dabei sein, um dann noch die Ehre zu haben, der

Annelie mit Matchplaygewinnerin Claudia ( StV. -4,8 ), Golfanlage Buchholz Nordheide

oder die Gewinner der gesamten deutschlandweiten Matchplayserie zu sein. Ein super Gefühl.

Rund 70 Golfanlagen aus dem Nord/Ost Bereich, darunter auch Golfer/innen aus Ostfriesland/Wiesmoor haben am Regionalfinale teilgenommen. Anne, Hans-Heinrich und Adriaan haben mitspielen können und Anne hat in der Kategorie Ladies im Brutto
immerhin den vierten, wenn auch undankbaren Platz belegt. Gratuliere Anne!
In der Nettowertung ab StV. -11,8 konnte Adriaan Platz 12 und Hans-Heinrich Platz 14 von 54 Herren belegen. Gut gemacht, Ihr beiden, denn schließlich war das Wetter alles andere als Sonnenschein. Der Wind artete in Sturm aus und die Regenschauer peitschten mit dicken Tropfen den Golfern ins Gesicht. Es war schwer sein Equipment trocken zu halten. Mit einem Caddy an der Seite war es da schon etwas leichter. Und ab und an gab es eine Sonnenlücke und die Stimmung hellte sich auch wieder auf. Insgesamt gesehen hat es aber den Golfern Spaß gemacht.

Claudia, von der Golfanlage Buchholz Nordheide (click hier) und mit einer Stammvorgabe von -4,8, war die beste Lady beim Regionalfinale und kann auf der Golfanlage Hittfeld im Finale starten. Claudia, ich drücke Dir die Daumen.

Das erste Brutto, mit einer Stammvorgabe von -4,5, konnte Olaf Grothey von der Golfanlage Hardenberg, übrigens eine recht anspruchsvolle Anlage, spielen. Herzlichen Glückwunsch.

Doch kommen wir einmal zurück zum Austragungsort, der Golfanlage Brunstorf. Christian Thiemann, Präsident und Gesellschafter der Golfanlage, ist recht wirtschaftlich orientiert. Er ist Betriebswirtschaftler mit Golfsportaffinität und weiß, heute kann eine Golfanlage nur überleben, wenn alte, nicht wirtschaftliche Strukturen durchbrochen werden. Es gibt wenige, oder vielleicht sogar gar keine Sponsoren mehr, die das Clubleben wie früher einmal, fördern. Aber im starken Konkurrenzverhalten, gerade in Ballungsgebieten, muss man sich abheben und Präsident und Gesellschafter Christian Thiemann weiß, was seine Kunden möchten.

Eine große Besonderheit seiner Golfanlage ist auch, dass tatsächlich seine Kunden ein unterdurchschnittliches Alter haben. Die stärkste Gruppe ist die Altersklasse 30-50 Jahre. Da würden sich andere Golfanlagen doch sehr freuen.

Aber was ist es denn nun, was die Golfanlage Brunstorf so reizvoll für diese relativ junge Golfgeneration macht?
Das Gesamtpaket ist es wohl, und weg von alten Strukturen. In der Gesamtverwaltung als Gesellschafter und Präsident liegt die Würze. Nun, ein ähnliches Konzept und sehr erfolgreich ist auch die GolfRange, jung und dynamisch, modern und kundenorientiert.

Ein gibt einfach kaum noch Clubpräsidenten, die bereit sind „ihre“ Golfanlage monetär zu unterstützen. Viele Golfanlagen gehen über in eine Kapital-Gesellschaftsform, das ist wohl die Überlebens-Zukunft vieler Golfanlagen.

Ein Wiedersehen mit Maike von der Golfanlage Hannover. Im Beitrag “ http://click2annelie.de/golfanlage-wuemme-eine-oase/ “ habe ich über ihre handgefertigten Taschen berichtet.

Auf der Golfanlage Brunstorf hatte ich wirklich das Gefühl, hier legt man Hand an. Als in der Halfwayhütte der Mülleimer geleert wurde, habe ich Christian Thiemann wieder getroffen. Er ist sich dafür nicht zu schade, es ist seine Golfanlage und er hat ein Auge und immer ein offenes Ohr für alles, was seine Golfanlage noch schöner macht. Danke, dass ich so ins Herz eines Golfliebhabers und Betreibers hineinschauen durfte.

Nette Tischnachbarn von der Golfanlage Buchholz Nordheide

Danke liebes Team von der Golfanlage Brunstorf, alles war perfekt, vom Parkplatz bis zum Bagdrop, vom Service bis zur Platzpflege, von der Gastronomie bis zum ProShop und vor allem von der Herzlichkeit nehme ich ein Stückchen mit.

Und natürlich großen Dank an die Geschäftsführerin Claudia Hoffmann für das MatchPlay. Davon demnächst mehr, wie es weiter geht, was es Neues gibt, und worauf man sich im neuen Jahr freuen kann. Also seid weiterhin dabei – MatchPlay auf Eurer Anlage, damit geht alles los.

Annelie und Anne beim Frühstück

Ach ja, und wenn Ihr mal die Golfanlage Brunstorf spielen möchtest, dann findet Ihr im Hotel Alt Lohbrügger Hof das ideale Hotel. Wir haben abends eingecheckt, wurden freundlichst empfangen, bekamen ein wunderbares, neu renoviertes Zimmer, hatten ein perfektes Frühstück und vor allem, wir haben sehr ruhig geschlafen. Es gibt noch richtige Tischdecken zum Abendessen und Frühstück, man sitzt bequem und das Angebot ist reichhaltig. Simon hat uns so herrlich betreut, ein morgendlicher Wachwerder, wunderbar. 👍 Daumen hoch, und vielen Dank liebes Team.

Im Umkreis von 10-50 km findet Ihr Golfanlagen, die man unbedingt einmal spielen muss. Also, auf geht’s, und stöbert einfach mal in meinem Blog, da habe ich einige Golfanlagen beschrieben.

Annelie

http://www.click2annelie.de

View more posts from this author