Golfanlage Hude und ein perfektes hole in one

Hude, erstmals urkundlich erwähnt 1232, liegt zwischen Oldenburg und Bremen. In nur wenigen Autominuten ist man von Oldenburg auf der Golfanlage Hude, und nur ein paar Kilometer entfernt liegt der beschauliche Ort Hude mit seinen alten Klostermauern aus dem Jahre 1536.

Die Gemeinde Hude liegt in einer leicht hügeligen Landschaft, der Wildeshauser Geest, mit vielen Bachläufen und auch etwas sumpfigem Gelände. Das Holler Moor und das Witte Moor sind nicht weit von der Golfanlage Hude entfernt sind.

Und irgendwie spürt und sieht man auch auf der Golfanlage Hude (auf immerhin 80 ha) die leicht hügelige Geestlandschaft sowie die vielen Wasserläufe. Das macht die Golfanlage Hude auch so interessant im hohen Norden, denn meist sind die Golfplätze flach und platt wie das Land oder die Scholle. Hier, rund um die Golfanlage Hude, ist das Land ungewöhnlich onduliert, sicher auch etwas designed, aber bestimmt von der Natur vorgegeben.

Trotzdem ist der Platz herrlich gut zu laufen. Er ist sehr weitläufig, großzügig, bewaldet und mit einigen kleineren Seen aufgelockert. Die Abschlagsgebilde sind groß und die Greens bestechend treu. Der unglaublich trockene Sommer 2018 zeigt im Oktober allerdings auf den Fairways immer noch seine Spuren der Austrocknung.

 

 

Oliver Baetz, ehemaliger Pro auf einer anderen Golfanlage und jetzt Manager der Golfanlage Hude, hat uns freundlich mit seinem derzeitigen Schul-Praktikanten begrüßt, der alle schon richtig fachmännisch mit einem Bagtag ausgestattet hat. Die Golfanlage Hude bildet im Bereich Bürokauffrau/mann aus. Ein interessantes Berufsfeld für junge Menschen mit sportlicher Affinität, Verkaufstalent, Serviceorientierung, Sprachbegabung, aber auch mit viel Liebe zur Natur. Wer auf einer Golfanlage tätig ist, der muss flexibel sein, das weiß auch Oliver Baetz.

An einem herrlichen Sonnentag konnte ich die Golfanlage genießen. In meinem Flight mit Silke und Heike gab es an der Bahn 9, ein PAR 3, Heikes erstes hole in one in ihrer persönlichen Golfkarriere. Was für eine große Freude…, herzlichen Glückwunsch liebe Heike, das erlebt nicht jeder Golfer.

Natürlich wurde das perfekte hole in one gebührend auf der großen Sonnenterrasse gefeiert, und Silke und ich haben Dir gerne den Glücksball signiert. Bravo….😂

Mir persönlich haben einige Bahnen des Platzes besonders gut gefallen, wie eben auch das PAR 3 und das PAR 5 zum gesamten Gebäudekomplex der Golfanlage Hude. Die Bahn 18 wäre mein persönliches Signature Hole. Die Steinbrücke erinnert so ein wenig an die berühmte Brücke auf dem Oldcourse in St. Andrews/Schottland, ist ihr wohl auch nachempfunden, und eben dort stand ich schon drauf. Das weckt Erinnerungen….

Der Blick aufs Inselgreen erweckt noch einmal richtig Spielspaß und fordert den Golfer. Im Hintergrund lockt die Sonnenterrasse der Golf-Gastronomie.

Mit einer kleinen Karte (die seht ihr auf dem Bild unten in Flaschenform) kann die Gastronomie den schnellen Hunger durchaus zu günstigen Preisen stillen. Mir hat es gefallen, gab es doch die beliebte Currywurst mit Pommes, das Lieblingsgericht auf deutschen Golfanlagen. Vor einiger Zeit habe ich mal eine richtige und recht umfangreiche, zeitaufwendige Umfrage bei deutschen Gastronomie Betrieben auf den Golfanlagen (immerhin rund 700) durchgeführt, und das kam dabei heraus….click hier.

Die Golfanlage Hude bietet alles, was ein Golfer begehrt. Es hat mir viel Freude gemacht dort zu spielen. Ich komme gerne wieder und genieße diesen wunderbaren, ruhigen Golfplatz, der viel Golfspiel bringt und teilweise richtig sportliche Leistung erfordert. Einige Bahnen sind recht lang, andere erfordern ein spezielles Course Management um das Green zu erreichen, wieder andere Greens sind geschützt von vielen Sandbunkern, also immer mit Köpfchen spielen. Und genau das macht den Platz so spannend.

Ich wünsche schönes Spiel und am besten auch ein hole in one! Drücke die Daumen…

 

Danke an meine Fotografin Silke für das schöne Foto von Heike und mir.

Annelie

http://www.click2annelie.de

View more posts from this author