Flaches Land und endlose Weite – Golfanlage Gutshof Papenburg…

…herrlich zu laufen und zu spielen. So habe ich die Golfanlage Gutshof Papenburg empfunden.

Papenburg_02Ein wunderschöner Tag und eine romantische, idyllische Park-Golfanlage, was will der Golfer und die Golferin mehr.

Bereits 1989 startete man in Papenburg mit visionärem Weitblick in die wunderbare Welt des Golfsports mit 9 Löchern. Schon 1995 wurde erweitert auf 18 Löcher, leicht zu erkennen am modernen Design und den großen Grüns, aber durchaus harmonisch angepasst an die bereits vorhandenen Bahnen.

Während ich nicht an den Obstbäumen achtlos vorbeilaufen konnte ohne ein Foto zu machen, konnte Grace der süßen Versuchung nicht widerstehen und verkostete die Baumfrüchte der Streuobstwiese, nicht ohne Erinnerungen ihrer Kindheitstage wachzurufen.Papenburg_07

Papenburg_11

Matthias golft seit 1989 auf der Golfanlage Gutshof Papenburg

Matthias, seit 1989 dabei, spielt mit viel Leidenschaft sein Lieblingsspiel auf der Golfanlage. Seine Frau spielt natürlich auch Golf, aber heute ist Herrentag, und da will er gerne mal wieder dabei sein, spielen und Spass haben. Allerdings graut es ihn immer, wenn er auf Bahn 16 kommt, die mag er nicht – oder die Bahn mag ihn nicht. Das kann man nicht so genau sagen, aber harmonisch wird dort sein Spiel nicht, das ahnt Matthias schon. Ich drücke ihm für dieses Spiel an Bahn 16 die Daumen. Matthias hat ja noch eine Leidenschaft, die Jagd. Da findet er ebenfalls seine Ruhe und Glückseeligkeit, aber jetzt genug geredet, er muss wieder Golf spielen, Kaffeepause ist vorbei. Bleib gesund Matthias und danke.

Papenburg_20

Axel – im zweiten Ausbildungsjahr

Axel kommt mit belegten Brötchen für die Herren der Turnierrunde und ihrem großen Appetit an die Halfwayhütte. Axel ist im zweiten Ausbildungsjahr bei Chef Markus in der Gutshof Gastronomie auf der Golfanlage Papenburg. Ein fröhlicher Mensch mit viel Liebe zu seiner Berufung. Ich frage Axel, woher kommt deine Leidenschaft? Ach, sagt Axel, Mama kocht gut und hat mit Lebensmitteln zu tun, und da dachte ich, das will ich auch. Es gefällt mir im Gutshof, leckere deutsche Küche, und das wissen auch die Golfer zu schätzen.

Unser Golferpfännchen wird sehr gerne bestellt, und das darf ich auch schon mal allein zubereiten. Wenn alle satt und zufrieden sind, die Küche geputzt ist und mein Chef mit meinem Arbeitstag wieder zPapenburg_29ufrieden war, dann freue ich mich auf meine Freunde und natürlich auch auf ein wenig Party. Habe ich mehr Zeit, spiele ich auch gerne Basketball, aber seltener ist es geworden. Mach weiter so Axel, und danke für Deine fröhliche Offenheit.

Übrigens habe ich in der Gutshof Gastronomie einen sehr leckeren Flammkuchen gegessen, den mir Chef und Restaurantbetreiber Markus persönlich serviert hat. Freue mich auf ein Wiedersehen.

Papenburg_10Zusammen mit Grace geniesse ich noch herrliche Löcher auf der Golfanlage Gutshof in Papenburg. Besonders gefallen hat uns beiden Bahn 17, umrahmt von einem kleinen Teich, hinter dem Grün eine Natursteinwand, rechts und links hohe Bäume und ein erhöhtes Abschlagsgebilde – toll.

Bahn 11 hat unser ganzes golferisches Können abverlangt und unendliche Längen, damit wir wenigstens noch eins über PAR spielen konnten. Papenburg_18Insgesamt bietet der Platz viel Spielraum, er ist fair, sportlich und durchaus freundlich. Die Fairways waren top und die gepflegten Grüns waren nicht zu schnell. Im Rough konnte man leicht seinen Ball finden und auch spielen, und die Wasserhindernisse waren deutlich sichtbar markiert und frei geschnitten. Perfekt!

Großes Lob an das Greenkeeper-Team.

Es gibt keine Startzeiten, Gäste werden herzlich empfangen. Ich komme gerne wieder auf eine Runde.

Papenburg_28

Heike – immer kompetent und dabei freundlich

Was ist eine Golfanlage ohne den Menschen, der sie Papenburg_09im Griff hat und immer Ansprechpartner für die Golfer ist, denn schließlich gibt es viel zu organisieren und es gibt viele Golfer mit den unterschiedlichsten Wünschen.

Für alles ist Heike zuständig, Chefin vom Dienst – oder vom Management bis Sekretariat. Heike ist die gute Seele, die bereits seit 18 Jahren dabei ist. Und sie liebt ihre Arbeit auf der Golfanlage, die Ruhe rund um Papenburg und natürlich ihren Mann und das Häuschen mit idyllischem Garten. Hier verbringt sie ihre freie Zeit, von der Turnierauswertung gleich weiter zum Unkraut zupfen daheim. Ein richtiges Urlaubsgefühl stellt sich bei Heike ein, wenn sie hoch zu Ross durch die Wälder reiten kann. Wie sieht dein Golfspiel zur Zeit aus? Oh, sagt Heike, ein wunder Punkt. Ich sollte wirklich mehr spielen, ich nehme es mir immer vor, aber eines weiß ich gewiss, wenn ich einmal mehr Zeit habe, wird Golf mein Ausgleichssport. Jetzt schaffe ich abends noch ein paar Seiten eines guten Buches, und dann fallen mir schon die Augen zu. Das glaube ich Heike, ich habe deinen Tag heute miterlebt…

Papenburg_01Auf der Heimfahrt konnte ich noch einige Impressionen von Papenburgs Innenstadt mitnehmen. Die im Emsland gelegene Stadt Papenburg ist nur 15 km von der niederländischen Grenze entfernt. Die Ems verbindet die Stadt mit der Nordsee, und die weltberühmte Meyer Werft befindet sich hier. Ich hatte bereits das Vergnügen mit einigen Kreuzfahrtschiffen, die auf der Meyer Werft gebaut wurden, um die Welt zu reisen. Ich war richtig begeistert, nach Papenburg muss ich unbedingt noch mal wieder hin….

Lesen Sie dazu auch: Cruise Ship Bettchen

Annelie

http://www.click2annelie.de

View more posts from this author