Doppeltes Lottchen in Bad Driburg…

Geografisch gesehen befindet sich Bad Driburg im Teutoburger Wald und gehört zum Kreis Paderborn. Das lässt natürlich schon ein leicht hügeliges Gelände erwarten. Geschichtlich gesehen kommt die Ortsbezeichnung Driburg durch die Burg Iburg. Diese Erwähnung stammt aus 1253 und urkundlich wurden die Stadtrechte 1290 gegeben.

Bis sich ein Dorf zu einer Stadt entwickelte, musste schon ein reger Handel betrieben worden sein, und das lässt auf Bodenschätze, Waldgebiete oder eine gute Wasserstraßen Verbindung schließen.

Vermutlich schon um 1200 ging man der Glasbläserei nach. Zum einen hatte man genügend Holz aus dem Teutoburger Wald, zum anderen das Know How, der in den Klöstern lebenden Mönche und Nonnen. Und wie es immer so ist, siedelt sich das eine an, ergibt sich das andere. So konnten Köhler und andere Berufszweige eine Gründung und eine wirtschaftliche Entwicklung erleben. Immerhin grillen wir heute noch mit Holzkohle…, ob sie nun noch aus dem Teutoburger Wald kommt, wer weiß!

Aber eines weiß ich genau, in Bad Driburg gibt es einen wunderbaren Golfplatz, der sich bereits zur Osterzeit mit einem Top Pflegezustand präsentierte.

Die Golfanlage schlängelt sich so durch einen sogenannten Talkessel. Die ersten neun Löcher laufen im Kreis außen herum, während die weiteren neun Löcher sich im inneren Kreis der ersten neun Löcher befinden. Das lässt auf einen weiteren Weg im Außenring schließen. Gibt es dabei etwas zu beachten?

Nun, die beiden 🍀 Laien-Models Charlotte und Ingrid, ihr kennt sie von meinem Artikel „die Farbe Lila“, (klick hier), mit Mode von Girls Golf.
Charlotte und Ingrid haben sich eine Auszeit gegönnt im Health and Balance Resort des gräflichen Parks Bad Driburg, und sie haben die wunderbare Golfanlage und das Hotel „Gräflicher Park“ mit Parkanlage genossen.

So relaxen macht einfach Spaß. Bad Driburg ist ja auch für seine Heilquellen und die Therme bekannt. Im Wasser ist alles leicht, man fühlt sich frei und entspannt. Ein bisserl Sauna, ein bisserl Massage und Kosmetik, und die Welt ist wieder im Gleichklang.

So herrlich kann man den Tag auf der Sonnen-Terrasse ausklingen lassen, bevor es am nächsten Tag sportlicher zugeht.

Der Golfplatz, GC Bad Driburg, erfordert schon die volle Aufmerksamkeit eines Golfers, das haben die beiden entspannten Ladies, Charlotte und Ingrid, festgestellt. Im Partnerlook von Girls Golf lässt sich aber alles meistern.

Die Golfanlage wurde Anfang 1980 gegründet, in der Boomphase der Golfanlagengründung in Deutschland. Zuerst einmal wurden neun Löcher gebaut, und schon rund 20 Jahre später wurde erweitert auf 18 Löcher, gleichzeitig wurde der Bau des Clubhauses gestaltet. Heute ist die Anlage eingewachsen und präsentiert sich als herrlicher Parklandcourse, und die Anlage erfreut sich großer Beliebtheit. Verständlich, der Platz lässt sich prima laufen, er hat so seine Schwierigkeitsgrade, aber er lässt auch Spielraum.

Charlotte, Leiterin der Seniorinnenliga des Landesgolfverband
Niedersachsen/Bremen sowie Präsidentin der Ladiescaptain Vereinigung hatte mal wieder alle Hände voll zu tun, denn es gibt immer etwas zu organisieren und zu meistern. Da sucht man nach einer Location, Sponsoren, guten Hotels oder auch dem Drum und Dran für Unterhaltung. Die Captain-Ladies wollen ja auch beschäftigt werden, wenn es mal wieder heißt, ein Jahres-Treffen oder ein Kommunikationsaustausch ist angesagt. Das zu organisieren ist schon eine große Verantwortung, die Charlotte aber mit viel Humor und sportlichem Engagement meistert.

Danke Euch für die tollen Fotos. Habe richtig Lust auf Bad Driburg und die Golfanlage bekommen und freue mich auf einen Kurztrip dorthin.

Bitte lasst mir auf dem schönen Golfplatz noch ein Birdie übrig…., (Hole in One, Eagle, Albatros – egal 😂😂😂😂)!

Annelie

http://www.click2annelie.de

View more posts from this author