„Benvenuti a“ Golfanlage Schloss Maxlrain

Zwischen Umdenken und Lernen, zwischen Vergangenheit und Zukunft….
Maxlrain_ClubhausMaxlrain_1Golfanlage Schloss Maxlrain präsentiert sich schon recht herrschaftlich. Rund um das Verwaltungsgebäude und der traumhaften Terrasse der Gastronomie „La Famiglia“ fühlt man noch den Charme des Schlossparks aus vergangener Zeit. Maxlrain_Annelie

Maxlrain_4Maxlrain_2Die hohen Bäume sind wunderschön anzusehen, imposant, mächtig, nur leider stehen sie dem Golfer immer im Weg – zumindest mir. Aber es sind nur ein paar Bahnen, und dann kann sich der Golfer austoben, freies Feld und Wiesen säumen die breiten Bahnen, deren Fairways und Semirough perfekt sind. Die Grassorten auf den Grüns sind etwas vermischt, daher sind sie, als ich spielte, nicht sehr schnell. Das, was ein normaler Durchschnittsgolfer bei den langen Bahnen einbüßt, weil er drei Schläge bis zum Grün benötigt bei einem PAR 4,  kann er also bei den Grüns wieder herausholen. Grundsätzlich würde ich mit meiner Spielstärke sagen, der Platz ist eine Herausforderung und ich empfehle, obwohl der Platz flach ist, doch einen Elektro-Trolley.Maxlrain_Silvia_Carla_Isabella _GrossiMaxlrain_Vorspeise Eine Herausforderung mit viel Natur und Spielfreude. Unbedingt spielen…

Belohnt wird der Golfer und Golfbeginner im Restaurant „La Famiglia“ auf der Golfanlage Schloss Maxlrain. Diese Terrasse muss man lieben und genießen, ganz zu schweigen vom Serviceteam, das habe ich in mein Herz geschlossen. Vielen Dank Ladies , v.l. Tochter Silvia, Mutter Carla Grossi und Tochter Isabella.

Und das habe ich gegessen:
Duett vom Saibling auf Belugalinsen und Wildkräutersalat,
Maxlrain_Hauptspeise kurzgebratene Rinderflanke mit Bohnen-Cassoulet und Cocktail-Tomaten,
Mascarponeschaum mit frischen Erdbeeren.Maxlrain_Nachspeise

Gut gestärkt und kulinarisch verwöhnt widme ich mich nun den Herren Dr. Gunther Hardt und Präsident Arno Malte Uhlig (rechts im Bild), iHardt_Uhligm freundschaftlichen Fachgespräch über die vielen zukunftsweisenden Aktivitäten, Veränderungen und Optimierungen eines Unternehmens Golfanlage. Hier hat man die Veränderungen im Golfmarkt und Golfbusiness erkannt und stellt sich mit viel Herz und Tatkraft den Herausforderungen. Belohnt wurde die Golfanlage Schloss Maxlrain mit der Gold Zertifizierung im Rahmen des Qualitätsmanagementprogramms „Golf und Natur“ des Deutschen Golf Verbands.

Der Golfer wird belohnt, wenn er naturbelassenen Streuobstwiesen im Herbst z.B. einen köstlichen, unbelasteten Apfel entlocken kann, oder, wenn im Frühsommer die Magerwiesen so bunt blühen, den Bienen Nahrung bieten, und der Golfer das goldene Endprodukt des Imkers, ein Glas Bienenhonig von der Golfanlage Schloss Maxlrain, mit heim nimmt. Beim Frühstück am Maxlrain_HonigMorgen zuhause kann man den Honig genießen und so wie er auf der Zunge zerfließt, kann der Golfer oder die Golferin sich träumend erinnern…an die Golfanlage Schloss Maxlrain und den unvergesslich, herrlichen Golftag. Ich tue es…

Annelie

http://www.click2annelie.de

View more posts from this author